Genmanipulierte Lebensmittel bei McDonalds

­

Funktionierender Konsumentenschutz?

Seit Anfang April 2014:

Seit Anfang April erlaubt der Fastfood-Konzern McDonald’s seinen Hähnchenfleisch-Lieferanten den Einsatz von gentechnisch verändertem Futtermittel.

“Seit 2004 muss #Gentechnik in Lebens- und Futtermitteln gekennzeichnet werden. Das heißt: Die Landwirte wissen, was sie an die Tiere verfüttern. Doch eine Kennzeichnungspflicht für tierische Produkte wie Fleisch, Milch und Eier gibt es nicht. Auch dann nicht, wenn die Tiere ihr Leben lang Gentechnikfutter gefressen haben – wie Rinder, die McDonald’s zu Burgern verarbeitet werden. Die Fastfood-Kette weigert sich beharrlich, bei ihren Lieferanten den Verzicht auf gentechnisch veränderte Futtermittel durchzusetzen. Mehr noch: Seine Kunden informiert McDonald’s gar nicht erst über den Einsatz von Gen-Soja zur Fütterung der Rinder. ”

siehe: http://www.foodwatch.org/de/informieren/mcdonald-s…

Advertisements

About Venite Austria

“music is not only to be listened – music it is able to connect people” Venite-austria wants to realise music-social compositons for special projects and will document them.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s